Logo
Einfach besser leben
FÜR FACHHÄNDLER
Anmelden

Grund - Seminar - Termine - NEHER-Insektenschutz

(Die Schulung dauert einen Tag)
In unseren praxisnahen Seminaren erhalten Sie einen Einblick in die Insektenschutztechnik sowie in Aufmaß und Montage. Unsere Seminare richten sich an Handwerksbetriebe, die sich ein neues, lukratives Geschäftsfeld erschließen möchten.

Unsere Seminar-Termine für Sie im Jahr 2017:
Insektenschutz - Grund-Seminar:
Donnerstag, den 09.03.2017
09:00 - 15:00 Uhr
Insektenschutz - Grund-Seminar:
Freitag, den 10.03.2017
09:00 - 15:00 Uhr
In unseren praxisnahen Seminaren erhalten Sie einen Einblick in unsere Technik, Stoffberatung, Aufmaß und Montage. Unsere Seminare richten sich an Handwerksbetriebe, die sich ein neues, lukratives Geschäftsfeld erschließen möchten. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

Unsere Seminar-Termine für Sie im Jahr 2017:
Plissee - Grund-Seminar:
Montag, den 30.01.2017
09:00 - 14:00 Uhr
Technik
(Insektenschutz)
Neue Standardfarbe für LiSA, ELSA, RESi
MG/GLE Mittelgrau
mit Glimmereffekt

- pulverbeschichtet
- Neu ab 01.04.2016 Mittelgrau mit Glimmereffekt
- sehr hochwertiges Erscheinungsbild
- sehr kratzfest
- rutschfest
- schmutzunempfindlich

Technik
(Insektenschutz)
Neues Fiberglasgewebe dünn anthrazit FDA

Technik
(Insektenschutz)
Plisseelaufschiene 10 42 50 + 10 42 51
Neue Laufschiene für Insektenschutzplisseetüren

Hellere Kunststoffschiene und beserer Klebestreifen - passt optisch besser zum Farbkonzept.

                                               bisher                                                 zukünftig



Änderungen
Sonnenschutz-Plissee
P1650 und P1653: Änderung der maximalen Anlagenwinkel
P1751 und P1753: Änderung der maximalen Anlagenwinkel
P1615 mit Klebeleiste
(Hinweis: Bitte loggen Sie sich in unseren Fachhandelsbereich ein um die geänderten Technikblätter herunterzuladen)
Die neuen Trends für 2016
"Wohnen neu erleben."
Wundervolle Farben, kombiniert mit originellen Formen und Mustern auf angesagten Materialien.
Müller Systeme bietet Ihnen die neuesten Ideen aus den Wohntrendkreationen bekannter Designer, Künstler und Experten aus der Branche.
Enrich - "Der Wohntrend, der bereichert"
Ästhetisch, souverän, wertvoll. So könnte man den Wohntrend "Enrich" am besten beschreiben. Mit seinen goldenen, bronzenen und silbernen Farben und den eleganten Formen bringt er Elemente zur Geltung, die schon in der Vergangenheit hohen Kulturen besonderen Glanz verliehen haben.
Nourish - "Natürlichkeit erleben"
Lassen Sie Ihre Sinne berühren mit Natürlichkeit. Im Vordergrund stehen nicht etwa perfekte Formen, sondern die Kunst der Natürlichkeit ist hier der Maßstab. Daher werden graue, braune und auch grüne Farbtöne verwendet, um den Einklang mit der Natur hervorzuheben.
Protect - "Der Beschützer"
Der Trend sorgt mit seinen hellen Farben und einfachen Formen für Geborgenheit, Ruhe und Gelassenheit. Sein schlichtes Design der Elemente beruhigt und gibt das Gefühl der Sicherheit.
Energise - "Der belebende Trend"
Mit seinen kräftigen Farben und markanten Mustern begeistert dieser Trend und belebt sein Umfeld. Durch den Kontrast der intensiven Farben, vermittelt er das Gefühl ermutigt zu werden.
Ein Grund für die Plage: das warme Wetter.
Schützen Sie, was Sie lieben
Die Insekten können einem in diesen Tagen das schönste Kaffeetrinken in der Sonne verderben.

Doch die Verteilung ist regional unterschiedlich,
sagt Rainer Gsell, Vorsitzender des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbands e.V.
Vor allem im Westen Deutschlands schwirren Wespen in Massen umher Im Osten, Norden und Süden ist es friedlicher.

Bei Hitze finden die Tiere leichter Futter für ihre Königin – die dann mehr Eier legen kann. Ein weiterer Grund könnte der strenge Winter sein, sagt Experte Gsell: „In der Kälte überleben weniger Milben und Pilze, die die Königin befallen können.“ Wenn man die Tiere loswerden will ist Wedeln und Pusten aber die ganz falsche Taktik. So fühlt sich die Wespe eher angegriffen und sticht zu. „Das Allerwichtigste ist: Ruhe bewahren“, sagt Julian Heiermann, Insekten-Experte vom Naturschutzbund Deutschlands (Nabu). „Wespen wollen ja gar nichts vom Menschen, sondern nur sein Essen.“

Seine Tipps darum: Regelmäßig den Mund abwischen – auch Essensreste könnten die Wespe anlocken. Wenn sie doch einmal ins Gesicht fliegt, nur leicht mit den Händen abwehren.

Einen Geheimtipp hat man allerdings bei „Jugend forscht“ entdeckt: Überreife Weintrauben fünf bis zehn Meter vom Kaffeetisch aufgestellt, bewahren alle Gäste vor lästigen Wespen-Besuchen. Denn auf Weintrauben fliegen die Tiere so richtig.
Insektenkalender
Pollenkalender
Logo klein
Hotline
035242 / 454 - 0
© 2017  |  Startseite   Kontakt   Impressum   Sitemap   Presse